Whisky

Quelle: Glenmorangie

Ardbeg, Glenmorangie, Talisker, Glenfarclas, Highland Park, Edradour, Clynelish, Macallen, Auchentoshan, Lagavulin … Die Liste ließe sich beliebig fortführen. Denn unser Single-Malt-Scotch-Bestand mit über 100 verschiedenen Abfüllungen sucht im weiten Umkreis seinesgleichen.

 Natürlich finden Sie im Humidor auch eine feine Auswahl an Bourbon (Basil Hayden´s, Booker´s, Knob Creek, George Dickel …), wie auch Whiskey aus Irland (Connemara, Bushmills, Tyrconnell ...) und aus Bayern (Slyrs, Coillmor, Grüner Hund ...). Getreide-Destillate unterschiedlichster Herkunft wie Indien, Australien, Japan, Belgien und aus weiteren Ländern komplettieren unser einzigartiges Whisky-Angebot.

Nutzen Sie die Möglichkeit, bei uns vor Ort zahlreiche offene Whiskys zu probieren oder nehmen Sie an einem der regelmäßig stattfindenden Whisky-Seminare teil.

Neuheit-Verkostung: Sweet Wee Scallywag!

Hallo liebe Whisky-Freunde!
An dieser Stelle berichten wir über Neuheiten und Verkostungen vom "Wasser des Lebens".
Beginnen möchten wir mit einer ganz neuen Abfüllung:

SCALLYWAG: Der süße kleine Schlingel.

Foxterrier, die Lieblingshunde der Familie Laing, lieferten die Inspiration für die neue Kreation. Denn die kleinen Strolche („wee Scallywags“) sind bekanntlich süß und gleichzeitig frech – Charaktereigenschaften, die sie mit dem würzigen und herrlich süßen Speyside Blended Malt teilen. Der Name SCALLYWAG und das Foxterrier-Design ergeben ein schlüssiges Markenbild, das auch auf dem Etikett Ausdruck findet. Die formschöne Tube- Verpackung rundet das Bild ab.

Also mich hat das Erscheinungsbild von Anfang schon mal sehr angesprochen, polarisiert nicht so extrem wie sein Bruder der "Big Peat". Nur die feinsten Speyside Malts – unter anderem Mortlach, Macallan, Inchgower, Dailulaine und Glenrothes – sind in SCALLYWAG enthalten. Abgefüllt mit 46 Vol-%-Alkoholgehalt und nicht-kälte-gefiltert, hat diese Small Batch Abfüllung dank der Reifung in Bourbon- und spanischen Sherry-Fässern eine leuchtend goldene Farbe.

Das Ergebnis: ein einzigartiger Malt von würzigem Charakter, der mit einem Hauch Vanille und einer Mischung aus süßem Kompott, dunkler Schokolade, aromatischer Orange und süßem Tabak verschmilzt. Für mich ein schöner, lieblicher Dram, der nicht nur den erfahrenen Whiskytrinkern Freude bereiten wird, sondern auch den noch unbedarften Whisky-Einsteigern munden wird! Daumen hoch!

Vorbei kommen und hier bei uns einfach mal kosten und sich selber ein Bild davon machen ...

Preis je Flasche: € 49,90 (1 Liter = € 71,29)

NEUHEIT: The Lost Distilleries Company!

Was sind "Lost Distilleries" und wie werden diese Whiskies kreiert?

Schmecken Sie Geschichte. Während des letzten Jahrhunderts wurden über die Hälfte aller Malt Whisky Brennereien in Schottland geschlossen oder zerstört., oft aus ökonomischen Gründen oder unter politischem Druck. Auch die Globalisierung ist für das Ende vieler Brennereien verantwortlich. Diese Whiskymarken waren vom Erdboden verschwunden. Bis jetzt!

The Lost Distillery Company kreiert moderne Reinterpretationen des Stils dieser verlorenen Brennereien. Der Haupt-Archivar, Professor Michael Moss von der Universität in Glasgow, sammelt geschichtliche Informationen über die alten Malt Whiskys Brennereien und wie diese geschmeckt haben könnten. Er nutzt die Daten über die Brennblasen, Wärmequellen, Bodenbeschaffenheiten, Holz, Rohmaterialien und viele weitere um herauszufinden, welchen Stil der Whisky vor einem Jahrhundert gehabt haben mag.
Der Masterblender der Lost Distillery Company vermählt dann anhand dieser Informationen die besten Single Malts verschiedender Destillerien mit bestimmten Geschmacksprofilen um ein Ziel zu erreichen: Eine moderne Interpretation dieser lang verloren geglaubten Whisky Legenden.

NEU: Auchnagie Whisky

Eine wahre Legende. Auchnagie ist die erste Abfüllung der The Lost Distillery Company.
Auchnagie war in dem Dörfchen Tulliemet nahe Ballinlueg in Perthshire gelegen und zeitweise auch als Tullymet Destillerie bekannt. Der Name stammt aus dem gaelischen "Achadh na Gaoidhe", was „Der Wind auf den Feldern“ bedeutet. Erbaut um 1812, war Auchnagie in einem Gebiet in Schottland gelegen, welches die Heimat vieler kleiner Farm Brennereien war. All diese Destillerien gelten heutzutage als verschwunden, mit Ausnahme der namenhaften Ausnahmen Glenturret und Edradour. Glenturret ist heutzutage die Heimat von The Famous Grouse. Ein weiter Weg, bedenkt man den bescheidenen Anfang als kleine Farm Brennerei.
Im Jahre 1912 wurde die Auchnagie Destillerie niedergerissen und ist seitdem von der Bildfläche verschwunden.
Und wie trinkt sich nun so ein Stück Geschichte? Wir haben uns die Mühe gemacht und ihn für Sie verkostet:

Farbe: Getreideblond

Geruch: Man denkt an frische Früchte mit leichten blumigen Noten im Hintergrund

Geschmack: Die Frucht und Süße ist nun sehr präsent und wird mit einem schönen delikaten nussigen Aroma im Zusammenspiel einer leichten Würze begleitet.

Finish: Mehr Würze zum Ende und Eichenfassgeschmack, der aber sehr dezent ist, setzen sich vorübergehend auf dem Gaumen fest. Mit etwas Wasser kommen die floralen und eichigen Noten stärker heraus!

Mit 46% abgefüllt. Nicht Kälte-Filtriert und ohne Farbstoff!

Preis für die 0,7 l-Flasche: € 69,00 (1 Liter = € 98,57)

Wir finden, dass diese neue Whisky-Kreation ein tolles Geschenk für alle Whisky-Liebhaber darstellt und mit etwas Phantasie eine kleine Zeitreise wert ist!

Stratheden

Stratheden ist die zweite Abfüllung der The Lost Distillery Company. Die Brennerei wurde durch die Folgen der Prohibition im Jahre 1926 geschlossen. Heutzutage existieren immer noch Teile der Originalgebäude mit Hinweisen auf die glorreiche Vergangenheit. Das Label dieser Abfüllung hat die Farbe der Tür zum alten Lagerhaus der Destillerie. Zum Ende ihrer Existenz war die Brennerei auch als Auchtermuchty bekannt. Sie gehörte der Bonthrone Familie, die als Brauer und Mälzer in der Gegend bekannt waren. Bis zurück ins Jahre 1600. Der Gründer der Destillerie war Alexander Bonthrone der angeblich bis zu seinem Tod im Jahre 1890 Whisky gebrannt hat. Mit einem Alter von 92 Jahre wurde er zum ältesten Brennmeister Schottlands. Der Whisky hatte den Ruf „Einer der Besten“ zu sein. Eine der Besonderheiten der Brennerei war die einzigartige Wasserquelle, bekannt als „Lovers Pool“, welche durch eine Aquädukt zu den drei Wassermühlen der Stratheden Brennerei geleitet wurde. Torf von den Orkney Inseln sorgte für den kraftvollen Charakter dieses Whiskys.

Farbe: hellgelb

Geruch: eine süße Frische von Vanille mit einem Hauch von Orangen-Schokolade

Geschmack: Erster spontener Eindruck: Weinbrand-Schokolade! Himmlisch!! Danach sehr präsent mit Orangenzesten und ein Hauch von exotischen Früchten

Finish: Fruchtigkeit die bleibt und sehr nun an Moncherie erinnert mit einem orangigen und würzigen Finale!

Preis: 69,00€(1L=98,57€) mit 46% abgefüllt. Nicht Kälte-Filtriert und ohne Farbstoff! Eine sehr ehrliche Abfüllung!